nach oben
12.05.2017

TTC Birkenfeld verliert das Tischtennis-Relegationsspiel

Der TTC Birkenfeld zog im Tischtennis-Relegationsspiel gegen den TSV Nusplingen mit 3:9 den Kürzeren. Da sich aber der Landesligazweite SV Böblingen für die Verbandsklasse qualifizierte, wurde in der Landesliga ein Platz frei, den der Verlierer der Relegation bekommt.

Der TTC Birkenfeld zog im Tischtennis-Relegationsspiel gegen den TSV Nusplingen mit 3:9 den Kürzeren. Da sich aber der Landesligazweite SV Böblingen für die Verbandsklasse qualifizierte, wurde in der Landesliga ein Platz frei, den der Verlierer der Relegation bekommt – der TTC Birkenfeld. TTCB-Chef Jürgen Haaser will jedoch noch nicht so recht an dieses Glück glauben und zunächst abwarten, was sich in höheren Spielklassen noch tut. Im Spiel gegen Nusplingen schwammen den Enztälern die Felle allerdings schnell davon. Nach dem 1:2 in den Doppeln zog Daniel Forstner gegen Sascha Gaa mit 8:11, 7:11, 11:7, 11:7, 7:11 den Kürzeren. Danach legten Max Haußer, Jörg Ritter, Axel Hauser und Gerd Klaiber zum 7:1 der Nusplinger nach. Oliver Sierpek und Julian Bühler verkürzten zwar, aber mehr als Ergebniskosmetik sollte das nicht sein, denn in zwei weiteren Partien beendete die Truppe vom Heuberg das Match: Daniel Forstner – Max Haußer 11:9, 9:11, 3:11, 11:9, 7:11, Giovanni Giorgini – Axel Hauser 9:11, 9:11, 4:11.