nach oben
11.02.2016

TTG Kleinsteinbach/Singen-Tischtennisspieler wollen zurück in die Erfolgsspur

Pforzheim. Aufgrund der Fastnachtsferien ruht bei vielen Tischtennisteams aus dem Bezirk Pforzheim der Spielbetrieb. Nicht so bei den Assen der TTG Kleinsteinbach/Singen, empfangen diese in der Badenliga am Sonntag um 15 Uhr doch den TV Mosbach. In erster Linie wollen Ilija Rajkovaca & Co natürlich die jüngste 2:9-Niederlage beim Spitzenreiter TTV Ettlingen vergessen machen und sich wieder von ihrer besten Seite zeigen. Außerdem ist ja der zur Relegation berechtigende zweite Tabellenplatz nach wie vor in Sichtweite. Gelingt es den Pfinztälern ihr Potenzial abzurufen, müsste die Truppe aus dem Neckar-Odenwald-Kreis also zu knacken sein.

Auch Kleinsteinbach/Singens in der Verbandsklasse Süd beheimatete Reserve wird gefordert. Sie trifft bereits am heutigen Freitagabend auf Nachbar TG Söllingen. Zwar gehen die Hausherren um Kapitän Jan Christoph als Außenseiter an die Tische, doch sind sie an einem guten Tag immer in der Lage, einem favorisierten Kontrahenten weh zu tun.

Einsam seine Kreise zieht bislang die Mannschaft des TTC Mutschelbach in der Bezirksliga Süd. Daher wird Neuling TTC Eisingen gegen das Ensemble um Patrick Hoffmann wohl auf verlorenem Posten stehen. Oder glückt der Schleicher-Equipe im Kampf gegen den Abstieg sogar eine Überraschung?