nach oben
16.05.2011

TV 34 Pforzheim: Der 18. Sieg im 18. Spiel

KÖLN. Blütenweiß bleibt die Weste des TV 34 Pforzheim in der 2. Rugby-Bundesliga Süd. Das seit Wochen als Meister und Aufsteiger in die 1. Liga feststehende Team gewann am letzten Spieltag beim ASV Köln mit 48:12 (12:7). Es war der 18. Sieg im 18. Spiel. Die Leistung war nicht so souverän wie gewohnt, musste man doch auf insgesamt sieben Spieler aus Urlaubs- oder Verletzungsgründen verzichten.

Nun haben die Pforzheimer zwei Wochen Zeit, um die Mannschaft neu zu formieren und ihre bisher perfekte Saison beim Finale in Frankfurt mit der gesamtdeutschen Meisterschaft der 2. Rugby-Bundesliga Nord/Süd zu krönen. In Frankfurt wartet mit dem TSV Victoria Linden (Hannover) der Meister aus der 2. Bundesliga Nord auf die Goldstädter. Die Pforzheimer werden für dieses Event auch einen Fanbus organisieren. Nähere Information in Kürze.

TV Pforzheim: Zeithammel (55. Mihaila), Shaw, Trandafir, Jargstorff, Shearer, Kielnecker (55. Boylan), Vidovic, Lehauli (38. Bain), Thach, Inia, Voinea (55. Schlenker), Broughton, Weber (64. Popoiu), Scholz (63. Kämpfer), McFall (64. Aigenmann) pm