nach oben
25.02.2016

TV Calmbach will Meisterschaft und Aufstieg feiern

Pforzheim. In der 1. Handball-Kreisliga will der TV Calmbach mit einem Sieg über den TV Ispringen II die Kreismeisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen. Calmbach ist nicht zuletzt der Ispringer Verletzungsmisere wegen Favorit. Weil in Ispringen das Thema Tabellenplatz zwei und das damit verbundene Aufrücken in die Landesliga noch Thema ist, steht im Enztal vor dem Feiern noch jede Menge harte Arbeit an.

Knittlingen mit guten Karten

Um den Rang zwei und die Landesliga geht es auch im Treffen zwischen Blau-Gelb Mühlacker und dem TSV Knittlingen. Dies gilt aber nur für die Fauststädter, die mit sieben Minuspunkten derzeit sogar die besten Karten besitzen, wieder auf Verbandsebene aufzulaufen. Weil die Begegnung für die Blau-Gelben auch eine Prestigesache ist, kann Knittlingen aber keinesfalls Geschenke an den Gast erwarten.

Die ursprünglich auf den morgigen Samstag terminierte Begegnung zwischen dem TV Birkenfeld und dem HC Neuenbürg II wurde verlegt.

In der 2. Kreisliga spekuliert der TV Ispringen III beim TV Calmbach II genauso auf zwei Auswärtspunkte wie der HC Neuenbürg III beim TV Birkenfeld II.

In der Kreisliga der Frauen wird im Treffen zwischen dem TV Calmbach und der SG Oberderdingen/Sulzfeld die Rote Laterne ausgehandelt.