TV Nöttingen überrascht bei Turner-Ligafinale

OBERHAUSEN. Die junge Turnriege des TV Nöttingen hat sich beim Kampf um die Meisterschaft in der badischen Bezirksklasse völlig überraschend den zweiten Platz gesichert.

Mit den Teams aus Erzingen und Kirchheim standen vor dem Finale zwei erfahrene Riegen, die jeweils 12:0-Zähler auf ihrem Konto hatten, an der Spitze. Nöttingen hatte 8:4 Punkte. Beim gemeinsamen Finale der nordbadischen und südbadischen Teams in Oberhausen präsentierte sich die TVN-Mannschaft von ihrer besten Seite. Neben starken Leistungen an den Ringen und am Seitpferd stachen in erster Linie die Wertungen am Boden und Barren hervor. Am Boden gelangen Carl Guigas und Mika Sarochan mit 12,1 Punkten Höchstwertungen, dasselbe schaffte Jonas Becker an den Ringen. Aber auch Jörg Planner, Max Guigas, Heinz Werner Haas, Bastian Rade und Nic Krzyzanowski waren stark in Form. Somit stand zum ersten Mal eine TVN-Riege auf dem Podest, die im Schnitt zwölf Jahre alt ist.sg