nach oben
Neuzugang Ruben Reisig hat sich zur Verstärkung für die Defensive des CfR entwickelt. Foto: Hennrich, PZ-Archiv
Neuzugang Ruben Reisig hat sich zur Verstärkung für die Defensive des CfR entwickelt. Foto: Hennrich, PZ-Archiv
08.09.2016

Tabellenführer 1. CfR Pforzheim ist gegen Schlusslicht Stuttgart Kickers II haushoher Favorit

Pforzheim. Auf seinem Höhenflug durch die Fußball-Oberliga möchte sich Tabellenführer 1. CfR Pforzheim auch am kommenden Sonntag nicht vom Schlusslicht SV Stuttgarter Kickers II bremsen lassen. Wenn die Partie um 14.00 Uhr auf der Bezirkssportanlage Waldau, unweit des legendären Stuttgarter Fernsehturms, angepfiffen wird, kann es von der Papierform her nur einen Sieger geben: den CfR.

Solche Gedanken hat Teo Rus natürlich nicht. Der Trainer des CfR tritt wie immer auf die Euphoriebremse und warnt vor dem angeschlagenen Gegner. „Die Tatsache, dass Stuttgart Letzter ist, macht die Aufgabe nicht einfacher – im Gegenteil“, so Rus. Der CfR-Coach vermutet auch, dass am Sonntag in der Kickers-Reserve Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft auflaufen könnten. Die Erste spielt bereits am Samstag in Koblenz.

Teo Rus freut sich über die tolle Leistung seiner Mannschaft im Spitzenspiel gegen den Bahlinger SV (3:1-Sieg). Der Trainer fordert aber Konstanz. „Wir müssen solche Leistungen fünf, sechs Spiele in Folge zeigen“, fordert Rus.

Alle Spieler, die gegen Bahlingen auf dem Platz standen, stehen am Sonntag wieder zur Verfügung. Einiges spricht dafür, dass Teo Rus derselben Startelf das Vertrauen schenkt. Das hieße, dass Fatih Ceylan, der gegen Bahlingen eine überragende Leistung zeigte, wieder neben Neuzugang Ruben Reisig die Innenverteidigung bildet. Für Marc Mägerle bleibe dann erneut nur die Reservebank. Mit Ruben Reisig ist Trainer Rus sehr zufrieden. „Er hat unsere Erwartungen bisher absolut erfüllt. Mit gefällt auch gut, wie er von hinten heraus das Spiel eröffnet“, sagt Rus über die Neuverpflichtung vom VfR Aalen.

Fehlen werden dem 1. CfR Pforzheim weiterhin die noch angeschlagenen Serach von Nordheim, Laurin Masurica und Matthias Fixel. Sie befinden sich derzeit aber alle im Aufbautraining und sollten in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung stehen. Angeschlagen ist Ernesto de Santis nach seinem Einsatz am Sonntag in der zweiten CfR-Mannschaft.

PZ-news wird vom Spiel live tickern.