nach oben
Zur U15-BaWü-Auswahl gehören auch die Wilddogs (von links) Lars Dietrich, Daniel Popov, Justin Pascoal, Dilsat Bekil, Enrico Wandler und Michael Grünes. Privat
Zur U15-BaWü-Auswahl gehören auch die Wilddogs (von links) Lars Dietrich, Daniel Popov, Justin Pascoal, Dilsat Bekil, Enrico Wandler und Michael Grünes. Privat
14.12.2018

Talentierte Jugendspieler der Wilddogs schaffen Sprung in die Landesauswahl

Pforzheim. Durch die sehr gute Jugendarbeit bei den Pforzheim Wilddogs schaffen es immer mehr Jugendspieler in den Kader der Landesauswahl Baden-Württemberg (BaWü) und messen sich dort mit anderen Auswahlmannschaften in ganz Deutschland.

In der Vorbereitung für das Länderturnier bestreiten die Jungs mehrtägigen Trainingscamps, in denen sie von den besten Ausbildern trainiert werden und sie sich mit den Besten aus Deutschland messen können.

Beim Länderspiel der U 15 gegen Nordrhein-Westfalen waren Lars Dietrich, Daniel Popov, Justin Pascoal, Dilsat Bekil, Enrico Wandler und Michael Grünes (der krankheitsbedingt abbrechen musste) nominiert. Leider verlor Baden-Württemberg das Spiel mit 74:6. „Wir können mit Stolz vermerken, dass der einzige Touch Down von einem Wilddog Spieler, Justin Pascoal, erzielt wurde“, berichtete der erste Vorsitzende Kai Höpfinger zufrieden bei der Weihnachtsfeier.

Im Auswahlkader der U 17 Tackle Football war Christian Dietrich als Runningback aktiv und konnte so zum Sieg im Länderturnier beitragen. In der Gruppenphase gewann Baden-Württemberg gegen Berlin mit 20:7 und gegen Bayern mit 28:0. Im Finale siegte BaWü gegen Nordrhein-Westfalen mit 35:13 und wurde so Landesmeister beim U 17 Tackle Football 2018.

Die Wilddogs sind stolz auf ihre sehr gute und nachhaltige Jugendarbeit, da alle Spieler bereits früh mit Flag Football begonnen haben. Dadurch haben die Spieler schon zwei bis drei Jahre Erfahrung, ehe sie in der U 17 und U 19 mit Tackle Football beginnen. Eine kontinuierliche Entwicklung dieser Jugendarbeit ermöglicht über alle Teams eine Qualitätssteigerung, was die Ausbildung und somit das Leistungsniveau der einzelnen Sportler angeht. Man kann gespannt sein, wenn all die gut ausgebildeten Talente bei den Herren aktiv sein werden.