nach oben
Torben Tepe von der TSG Niefern war am Olympiastützpunkt im Einsatz.  Foto: Privat
Torben Tepe von der TSG Niefern war am Olympiastützpunkt im Einsatz. Foto: Privat
28.10.2015

Talentsichtung in Mannheim mit Torben Tepe (TSG Niefern)

Mannheim/Niefern. Jedes Jahr lädt der Badische Leichtathletikverband die besten Dreizehnjährigen in den Olympiastützpunkt Mannheim zu einer Talentsichtung ein. Bei der Begrüßung beglückwünschte der Jugendwart des Badischen Leichtathletikverbandes, Michael Schlicksupp, die anwesenden Talente. „Ihr gehört zu den besten des Jahrgangs 2002 und damit schon zu den Gewinnern.“Aus dem Leichtathletikkreis Pforzheim war Torben Tepe von der TSG Niefern dabei.

Bei den ersten Tests (30 Meter Sprint, 40 Meter Hürdensprint, Medizinballstoß, Weitsprung aus 12 Meter Anlauf links und rechts, Jump-and-Reach/Hochsprung, 800 Meter Hindernislauf) wurde die Vielseitigkeit in der Grundlagenausbildung überprüft.

Nach dem Mittagessen wurde in einer Trainingseinheit die Arbeit am Talentstützpunkt vorgestellt. Eine Siegerehrung schloss den Tag der jungen Talente ab.