nach oben
Dimitrij Nazarov hat beim 2:1-Testspielsieg des Karlsruher SC gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach das Tor zum 1:1 gemacht.
Karlsruher SC gewinnt Testspiel gegen Drittligist Großaspach © dpa
09.01.2015

Testspiel: KSC siegt 2:1 bei Drittligist Großaspach

Das erste Vorbereitungsspiel nach der Winterpause – und dazu noch auf Kunstrasen –, da war eigentlich nicht viel zu erwarten. Doch der KSC lieferte am Freitagnachmittag beim Fußball-Drittligisten Sonnenhof Großaspach eine ordentliche Leistung ab und gewann verdient mit 2:1 (0:1) gegen die von Uwe Rapolder trainierte SG.

„Das war ein gutes Spiel – mit gutem Tempo“, sagte der Karlsruher Trainer Markus Kauczinski. Er brachte nach der Pause eine komplett neue Elf und setzte als 23. Mann ab der 73. Minute auch noch den 19-jährigen Ernesto de Santis aus Mühlacker ein. Geschont wurden allerdings Selcuk Alibaz, Jan Mauersberger, Ilian Micanski, Enrico Valentini, Jungbin Park, Matthias Bader und Neuzugang Ylli Sallahi.

Obwohl der KSC schon in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft war, gingen die Gastgeber mit einer Führung in die Pause. Sahr Senesie hatte überraschend abgezogen und aus der Distanz getroffen (32.). Kurz zuvor fand beim Zweitligisten Karlsruhe ein Kopfballtreffer von Gaetan Krebs nach einer Flanke von Philipp Klingmann wegen Abseits keine Anerkennung. Auch Manuel Gulde (21.), Rouwen Hennings (44.) und noch einmal Gulde (45.) hätten vor der Pause treffen können.

Nach dem Seitenwechsel setzten die Wildparkprofis ihre Überlegenheit auch in Tore um. Dimitrij Nazarov glich aus (56.). Auf Vorarbeit von Eray Gürder sorgte dann der 17 Jahre alte Marvin Mehlem für das 2:1 (64.).

Die KSCler absolvieren heute in Eigenregie einen Regenerationslauf. Am Montagmorgen startet der Zweite der 2. Liga vom Flughafen Stuttgart aus ins Trainingslager nach Rota in Spanien.

Karlsruher SC: Orlishausen (46. Vollath) – Klingmann (46. Grupp), Stoll (46. Gordon), Gulde (46. Schuster), Kempe (46. Max) – Torres (46. Gür, 73. De Santis), Peitz (46. Varnhagen), Yabo (46. Meffert), Yamada (46. Marvin Mehlem) – Krebs (46. Nazarov) – Hennings (46. Barry).

Tore: 1:0 Senesie (32.), 1:1 Nazarov (56.), 1:2 Marvin Mehlem (64.).

KSC ohne: Alibaz, Sallahi, Park, Mauersberger, Micanski, Valentini, Bader.