nach oben
cfr_rutesheim © Dominik Türschmann
02.02.2013

Testspiele: 1. CfR Pforzheim unterliegt SKV Rutesheim und besiegt FSV Buckenberg

Eine knappe Testspiel-Niederlage gegen die SKV Rutesheim musste das Verbandsliga-Team des 1. CfR Pforzheim am Samstagnachmittag hinnehmen: Auf der Rutesheimer Sportanlage "Bühl" unterlagen die Pforzheimer den Hausherren mit 1:2 Toren. Dagegen landete der CfR am Sonntag einen 5:1-Sieg gegen den FSV Buckenberg.

Bildergalerie: 1. CfR Pforzheim verliert im Testspiel gegen Rutesheim

In der Anfangsphase in Rutesheim meldete sich der CfR kaum zu Wort, die ersten 30 Minuten gehörten der SKV, welche durch ein Tor von Kai Liedtke mit einer 1:0-Führung in die Pause gingen. Die Partie blieb bis zur Pause weitgehend unspektatulär, spielbestimmend war bis dato die SKV Rutesheim, Tabellendritter der württembergischen Landesliga 1.

Erst in der zweiten Halbzeit schienen sich die Spieler des CfR mit den Kunstrasenverhältnissen anzufreunden. Sie konnten nach und nach mehr Spielanteile gewinnen. Der SKV Rutesheim schreckte aber keinesfalls zurück, lediglich das Aluminium verhinderte, dass die Gastgeber in der 61. Minute ein weiteres Tor erzielten. Im direkten Gegenzug bekamen die Pforzheimer nach einem Foulspiel im gegnerischen Sechzehner die Chance zum Ausgleich. Francesco Grifo scheiterte beim Schuss ebenfalls am Aluminium.

Zwar konnte der CfR dann kurz danach durch Fabian Kuhn den Ausgleich erzielen, der Rutesheimer Stamatis Sideris stellte aber kurz danach mit seinem Tor zum 2:1 den vorherigen Abstand wieder her. Dies blieb auch zugleich der Endstand.

"Wir hatten am Anfang Probleme mit dem Kunstrasen", sagte CfR-Trainer Gökhan Gökce nach dem Spiel. "Als wir dann aber drin waren, hatten wir die Partie weitgehend im Griff. Die Rutesheimer haben ihre Konterchancen allerdings gut genutzt und somit gewonnen."

Am Sonntag gewann der CfR das Testspiel gegen den Kreisligisten FSV Buckenberg standesgemäß mit 5:1. Und dieses Mal konnten sich die Pforzheimer schon etwas früher auf den Bodenbelag einstellen. Auf dem Kunstrasen des FSV erzielte Aykan Savkin in der 35. und 45. Minute die ersten beiden Tore.

Simon Schneider erhöhte in der 50. Minute auf 3:0, Mattia Trianni in der 55. auf 4:0. Nach dem 4:1 des FSV in der 71. Minute besorgte Görkem Günasan in der 87. Minute den Endstand.

Am Mittwoch gastiert der CfR um 18.30 Uhr im Karlsruher Wildpark und spielt dort gegen die U23 des KSC.

Hier geht es zum >>> Fußball-Winterpausencheck <<< beim 1. CfR Pforzheim.