nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
12.03.2019

Tischtennis Frauen: TTC Tiefenbronn weiter auf Kurs

Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrten Pforzheims beste Tischtennis-Frauenteams von ihren hohen Auswärtshürden nach Hause zurück. Ist für Oberligist TTC Dietlingen Rang zwei nun in weite Ferne gerückt, so feierte der TTC Tiefenbronn in der Verbandsliga seinen fünften Erfolg in Serie.

TTG Süßen II – TTC Dietlingen 8:5. Ohne Petra Grether - für sie sprang Saskia Fabricius in die Bresche – tat sich Kelterns Equipe beim Tabellenzweiten schwer. Zwar hielten Eva Rentschler, Lea Dürr und Nadjana Schneider ihren TTC bis zum Zwischenstand von 3:3 im Spiel, doch sorgten Süßens Martina Bechtel, Celine Schlecker sowie Nadine D`Elia in der Folge für eine Vorentscheidung. Auch die Siege von Fabricius und Dürr vermochten keine Wende mehr herbeizuführen, erwiesen sich doch Bechtel und Schlecker letztlich als zu abgeklärt.

TTC Schefflenz-Auerbach – TTC Tiefenbronn 6:8. Bis zum 4:4 verlief die Begegnung völlig ausgeglichen. Dann setzte sich Tiefenbronns

Tina Stephan gegen Rebecca Reichert durch. Kathrin Micke ließ Punkt Nummer sechs folgen, ehe Miriam Lechler gar auf 7:4 erhöhte und das TTC-Schiff endgültig auf Kurs brachte. Nachdem Dorothea Edelmann sowie Alexandra Schork noch einmal Ergebniskosmetik betrieben hatten, blieb es Ann-Kathrin Zahn vorbehalten, gegen Tabea Siebert zu triumphieren und Platz vier zu zementieren.