nach oben
Symbolbild: PZ
Symbolbild: PZ
26.01.2018

Tischtennis: Für TTG Kleinsteinbach/Singen beginnt Rückrunde am Sonntag

Pforzheim. Während nahezu alle Mannschaften aus dem Tischtennis-Bezirk Pforzheim an den vergangenen Wochenenden bereits die Rückrunde in Angriff genommen haben, ertönt für die Asse der TTG Kleinsteinbach/Singen in der Oberliga Baden-Württemberg erst am Sonntag der Startschuss.

Dann wird die TTG Neckarbischofsheim in der Singener Sporthalle der Bergschule zu Gast sein. Die Partie bietet die Möglichkeit für Yannick Schwarz & Co, mit einem Sieg dem Tabellensechsten aus dem Rhein-Neckar-Kreis bis auf einen Zähler auf die Pelle zu rücken und im Kampf gegen den Abstieg wichtigen Boden gut zu machen.

Unbedingt punkten will auch die gleichfalls in der höchsten Spielklasse Baden-Württembergs beheimatete Frauen-Equipe Dietlingens bei der FT 1844 Freiburg. Kein leichtes Unterfangen, versteht sich, doch sollten Lea Dürr und ihre Mitstreiterinnen in der Lage sein an die vor 14 Tagen beim TTV Burgstetten gebrachte Leistung anzuknüpfen, ist ein Erfolg in Südbaden alles andere als utopisch.

Tiefenbronn muss auswärts ran

Ihren hauchdünnen 8:6-Hinrundenerfolg wiederholen möchte die junge Garde Tiefenbronns in der Verbandsliga bei der TSG 78 Heidelberg. Könnten die Lechlers, Zahns und Stephans dieses Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzen, winkt der Sprung auf Platz fünf.