760_0900_120395_AdobeStock_170043950.jpg
 Foto: Nomad_Soul - stock.adobe.com (Symbolfoto) 

Tischtennis: Hohe Hürde für Kleinsteinbach/Singen beim Topteam

Pforzheim. Nachdem Kleinsteinbach/Singens Asse in der Tischtennis-Regionalliga Südwest dem Rivalen aus Ettlingen am vergangenen Samstag einen Punkt abgeknöpft haben, müssen sie jetzt zum Topfavoriten TTC Bietigheim-Bissingen reisen.

Alles andere als eine einfache Aufgabe für Juan Perez und seine Mitstreiter, doch wollen sie sich in der Sporthalle Untermberg von ihrer besten Seite zeigen und der Truppe um Mats Sandell das Leben so schwer wie möglich machen.

Während Badenligist TTC Mutschelbach wie auch Verbandsligist TTG Kleinsteinbach/Singen II vor einem spielfreien Wochenende stehen, geht es für den in der Verbandsklasse Süd aktiven TTC Dietlingen beim TTV Ettlingen IV nach drei Pleiten in Serie bereits am vierten Spieltag darum, nicht den Anschluss ans rettende Ufer zu verlieren.

Zum ersten Mal gefordert werden Tiefenbronns Frauen in der Verbandsliga bei der SG Wiesloch/Heidelberg. Gelingt es dem Quartett um Ann-Kathrin Zahn in der Heidelberger Weststadt ihr Potenzial abzurufen, ist ihnen durchaus ein Punktgewinn zuzutrauen.