nach oben
29.09.2016

Tischtennis: Mutschelbach muss liefern

Pforzheim. Nachdem sich der TTC Mutschelbach in der Tischtennis-Verbandsklasse Süd bereits nach zwei Spieltagen die Tabellenspitze erobert hat, müssen Patrick Hoffmann & Co jetzt ihre Visitenkarte beim TTC Dietlingen II abgeben. Von der Papierform her eine klare Sache, doch wollen Enrico Fornieles und seine Mitstreiter dem Rivalen aus Karlsbad das Leben so schwer wie möglich machen.

Zum ersten Mal gefordert wird die TTG Kleinsteinbach/Singen II. Und zwar beim Neuling TV Sinsheim. Obwohl dieser gut aus den Startlöchern gekommen ist, strebt die Truppe um Routinier Michael Küst zumindest einen Teilerfolg an.

Vor einem Doppelspieltag stehen Wilferdingens Frauen in der 3. Bundesliga Süd. Kreuzt mit dem BSC Rapid Chemnitz am Samstagabend der aktuelle Spitzenreiter in der Jahnhalle auf, so gastiert keine 24 Stunden später der TuS Fürstenfeldbruck in Remchingen. Dass diese beiden Aufgaben für die junge TBW-Garde alles andere als einfach werden, versteht sich von selbst.

Kalt erwischt wurde zum Auftakt der Regionalliga Südwest das Quartett des TTC Dietlingen. Daher kann das Motto für die Partie bei der DJK Sportbund Stuttgart eigentlich nur lauten: Mund abputzen und weitermachen. Mit dieser Einstellung möchte die Auswahl um Eva Rentschler in der Landeshauptstadt für eine Überraschung sorgen und ihr erstes Erfolgserlebnis feiern.