nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
06.06.2017

Tischtennis: TTC Birkenfeld holt Top-Spieler Dirk Lion

Birkenfeld/Unterreichenbach. Mit der Verpflichtung von Dirk Lion vom ASV Grünwettersbach sorgt der TTC Birkenfeld für einen Paukenschlag. Die Birkenfelder Tischtennisspieler, die trotz einer Niederlage in der Relegation in die Landesliga aufsteigen, erwarten von diesem Neuzugang auch eine Verbesserung aller Aktiven durch systematisches Training. Der 29-jährige Lion spielte bis vor zwei Jahren bei der TSG Kaiserslautern in der Oberliga, ehe ihn eine Schulteroperation zu einer Pause zwang.

Derzeit ist er in Grünwettersbach Co-Trainer des Bundesliga-Teams. „Dirk Lion ist als Spielertrainer für uns absolut die Wunschlösung“, betonte der Birkenfelder Vorsitzende Jürgen Haaser. Bereits im Juli soll die Saisonvorbereitung beginnen. Das Spielerkarussell im Bezirk Schwarzwald drehte sich indes kräftig: 23 Akteure verändern sich innerhalb des Bezirks, 13 verlassen den Schwarzwald und acht kommen von außen.

Außer Lion ist beispielsweise Michael Gaa zu nennen. Mit dem Sindelfinger gelang der TTG Unterreichenbach/ Dennjächt eine Verpflichtung, dank der sie in der Landesklasse eine gute Rolle spielen dürften. Mit Carsten Knöller findet aus Kleinsteinbach ein alter Bekannter nach Calmbach zurück. Karl Felger wechselt vom TTC Dietlingen nach Birkenfeld, dagegen verlässt Bernd Zechiel Birkenfeld mit dem Ziel SV Büchenbronn. Bei den Frauen zieht es unter anderem Jessica Eutinger vom TTC Birkenfeld zum WSV Schömberg.