nach oben
Symbolfoto: doa
Symbolfoto: doa
27.02.2018

Tischtennis: TTC Dietlingen bleibt stark

Pforzheim. Während Dietlingens Tischtennisfrauen ihren Siegeszug in der Oberliga gegen Herrlingen fortsetzten, steckt Tiefenbronns Verbandsliga-Quartett nach der Pleite beim Tabellenvorletzten Wiesloch-Baiertal im Abstiegskampf.

TTC Dietlingen – TSV Herrlingen 8:4. Obwohl das Dietlinger Duo Dürr/Rentschler zum Auftakt unterlag, ließen sich die Gastgeberinnen nicht erschüttern. Grether/Schneider glichen schnell aus, Lea Dürr, Eva Rentschler und Petra Grether sorgten im Einzel für ein 4:1. Dürr, Rentschler und Grether erhöhten auf 7:2. Herrlingen verkürzte noch einmal, ehe Dürr alles klarmachte und entspannt konstatierte: „Im Moment läuft es einfach. Mal sehen, was in den verbleibenden Spielen noch geht.“

TTC Wiesloch-Baiertal – TTC Tiefenbronn 8:4. Bis zum 4:3 war die Partie offen, dann unterlagen Ann-Kathrin Zahn, Tina Stephan und Kathrin Micke unglücklich oder hauchdünn. Nur Miriam Lechler konnte in der Folge noch punkten. „Mit unserer Spielweise können wir zufrieden sein, aber wir waren einfach nicht in der Lage, den letzten Punkt zu machen“, so Kathrin Micke.