nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
09.02.2018

Tischtennis: TTC Dietlingen will Überraschung

Pforzheim. Unter keinem guten Stern steht bislang das Jahr 2018 für den Tischtennis-Oberligisten TTG Kleinsteinbach/Singen. Nachdem Topscorer Dejan Dujakovic aufgrund einer beruflichen Veränderung bereits seit November nicht mehr zur Verfügung steht, hat man in der Rückrunde zusätzlich noch mit Verletzungen, Krankheiten und studienbedingten Ausfällen zu kämpfen. Daher gehen die Asse um Kapitän Ilija Rajkovaca auch in den beiden folgenden Aufgaben als krasse Außenseiter an die Tische.

Nichtsdestotrotz wollen sie es dem Spitzenteam aus Untertürkheim am heutigen Samstagabend vor heimischem Pu-blikum so schwer wie möglich machen, um einen Tag später – am Fastnachtssonntag – dann gestärkt zum Tabellendritten nach Gröningen-Satteldorf reisen zu können.

Derlei Sorgen sind dem zweiten Oberligisten aus dem Bezirk Pforzheim – der Frauen-Equipe des TTC Dietlingen – gegenwärtig fremd. Zum einen kann diese aus dem Vollen schöpfen und zum anderen befindet sie sich in bemerkenswert guter Verfassung. Ideale Voraussetzungen also, um am Sonntag im Speiterling für eine Überraschung zu sorgen und Widersacher TTC Bietigheim-Bissingen II, welcher momentan Platz zwei des Klassements einnimmt, auf die Pelle zu rücken.