nach oben
01.12.2015

Tischtennis: Überraschung durch Unterreichenbach

Pforzheim. Mit dem 9:6 über den TTC Mühringen II gelang der TTG Unterreichenbach/Dennjächt in der Tischtennis-Bezirkliga Schwarzwald die Überraschung des Spieltages.

Das 1:2 aus den Eingangsdoppeln glich zwar Mühringens Thorsten Kern aus, aber in den folgenden Einzeln bekam der Favorit den Einsatzwillen der Gastgeber deutlich zu spüren: Robin Kaiser – Frank Bolanz 11:9, 11:9, 4:11, 11:5, Alfonso Di Naro – Anton Deutsche 9:11, 11:7, 11:8, 6:11, 11:6, Benjamin Klaus – Mark Schüle 7:11, 6:11, 11:9, 11:5, 5:11. Moritz Hegel und Daniel Sawa erhöhten danach auf 6:3, ehe Frank Bolanz und Thorsten Kern ihre Mannschaft wieder heranbrachten. Doch es folgte die nächste Überraschung, als Alfonso Di Naro über Mark Schüle in drei Sätzen die Oberhand behielt und Benjamin Klaus sogar zum 8:5 nachlegte. Daniel Arndt verkürzte zwar noch, aber Daniel Sawa setzte mit einem Dreisatzsieg über Adolf Rotter postwendend den Schlusspunkt.

Mit dem 5:9 gegen die „Zweite“ des TTC Birkenfeld verpasste Vorjahresvizemeister TT Altburg ohne Günther Dreher in der Bezirksklasse den erhofften Befreiungsschlag. Entscheidend dabei war die totale Überlegenheit der Birkenfelder im Spitzenpaarkreuz.