nach oben
Tischtennis-Ass Jennie Wolf scheitert im Achtelfinale der sehr stark besetzten Swedish Open in Örebro. Foto: Steinbrenner
Tischtennis-Ass Jennie Wolf scheitert im Achtelfinale der sehr stark besetzten Swedish Open in Örebro. Foto: Steinbrenner
27.02.2017

Tischtennis-Ass Jennie Wolf scheitert im Achtelfinale

Örebro/Ersingen. Bei den sehr stark besetzten Swedish Open in Örebro verpasste Jennie Wolf vom TV Busenbach eine Medaille. Sowohl im Einzel als auch im Doppel schied das Tischtennis-Ass aus Ersingen im Achtelfinale aus.

In der Einzel-Konkurrenz meisterte die 17-Jährige zunächst ihre Pflichtaufgaben in der Vorrunde souverän. Hiba Feredj (Algerien), Alma Roose (Schweden) und Jia-Yu Sung (USA) wurden jeweils mit 3:0 besiegt. Die Erfolgsserie setzte sich anschließend in der Hauptrunde fort, denn auch Shuohan Men (Niederlande) war bei der 1:4-Niederlage ohne Siegchance. Das Aus kam in der Runde der letzten 16 gegen die Russin Kristina Kazantseva. „Ich hatte kein Gefühl und konnte meine Leistung nicht abrufen“, sagte Jennie Wolf im Anschluss an das 7:11, 2:11, 5:11, 11:7 sowie 3:11.

Im Doppel-Wettbewerb verloren Jennie Wolf und Luisa Säger (DJK Offenburg) in der zweiten Runde gegen Rui Xuan Goi/Xin Ru Wong aus Singapur mit 8:11, 7:11, 11:5 und 8:11.