nach oben
23.11.2017

Tischtennis-Oberliga: Spitzenreiter Gast in Singen

Pforzheim. Nachdem sich Kleinsteinbach/Singens Asse in der Tischtennis-Oberliga Baden-Württemberg zuletzt zweimal hintereinander geschlagen geben mussten, wartet jetzt die nächste große Herausforderung, gibt doch am morgigen Abend kein Geringerer als der Spitzenreiter aus Birkmannsweiler seine Visitenkarte in der Singener Sporthalle der Bergschule ab. V

on der Papierform her eine schier unlösbare Aufgabe für Ilija Rajkovaca & Co, allerdings haben Pfinztals Mannen auf heimischem Boden schon manch einem Favoriten das Leben schwergemacht.

Auch Verbandsligist TTC Dietlingen wird gegen den TSV Karlsdorf an seine Grenzen gehen müssen, sorgten Thomas Klevenz und seine Mitstreiter am vergangenen Spieltag doch für die erste Pleite des zuvor noch verlustpunktfreien Tabellenführers aus Adelsheim. Gelingt es der Equipe um Oliver Virk ihre Bestform abzurufen, dürfte der fünfte Saisonsieg möglich sein.

Einen weiteren Erfolg streben Dietlingens Frauen in der Oberliga Baden-Württemberg gegen den Tabellennachbar TTV Burgstetten an. Könnte Kelterns Quartett dieses Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzen, könnte man erstmals ein positives Punktekonto aufweisen. Nichts anbrennen lassen will Tiefenbronns junge Garde in der Verbandsliga, ist doch mit dem VSV Büchig II das aktuelle Schlusslicht in der Gemmingenhalle zu Gast. Der Anschluss an das Tabellenmittelfeld wäre möglich.