nach oben
16.07.2015

Tischtennisjugend-EM: Jennie Wolf in Runde zwei

Bratislava. Mit einem 4:2-Sieg gegen Anna Kirichenko aus Finnland ist Jennie Wolf am Donnerstag bei den 58. Jugend-Europameisterschaften in Bratislava in den Einzel-Wettbewerb der Mädchen gestartet. Das Tischtennis-Nachwuchstalent aus Kämpfelbach-Ersingen hatte beim 12:10, 12:14, 11:5, 11:8, 5:11 und 12:10-Erfolg nur zwischenzeitlich einige Probleme. „Auch wenn ich in der zweiten Runde stehe, bin ich mit meiner Leistung nicht zufrieden“, sagte die 16-Jährige. „Ich hoffe, dass es morgen besser läuft.“

Im Schülerinnen-Einzel hat Wenna Tu vom Drittliga-Aufsteiger TB Wilferdingen ihre Auftakthürde gemeistert und Ivona Petric (Montenegro) nach sechs Durchgängen besiegt. Ausgeschieden sind dagegen ihre Vereinskolleginnen Anastasia Bondareva und Jana Kirner. In der Verlängerung des Entscheidungssatzes unterlag Bondareva Kalina Hristova (Bularien) mit 10:12. Jana Kirner war gegen Andreea Hudusan (Rumänien) bei der 1:4-Niederlage chancenlos.