nach oben
06.09.2017

Tischtennisspielerin Jennie Wilf bei Jugend-Europameisterschaften

Pforzheim. Wenn von Freitag bis Sonntag in Worcester (England) das Europe Youth Top 10-Turnier der Mädchen ausgetragen wird, befindet sich im zehnköpfigen Teilnehmerfeld auch ein Tischtennistalent aus Ersingen.

Als sechste Ersatzspielerin qualifizierte sich Jennie Wolf noch auf dem letzten Drücker für die, nach den Jugend-Europameisterschaften, zweitwichtigste kontinentale Veranstaltung. Die 18-Jährige, auf der Insel an Position neun gesetzt, hat an jedem Tag drei Begegnungen über vier Gewinnsätze zu absolvieren.

„Ich freue mich auf das Turnier. Schließlich ist es für mich altersbedingt das letzte Top 10“, sagt die Zweitligaspielerin des TTC 1946 Weinheim. Als Nachrückerin möchte Wolf auf gar keinen Fall am Ende der Gesamtwertung platziert sein. „Platz sieben oder acht wäre schon gut“, sagt sie.