nach oben
28.02.2017

Tolle Leistung der Gewichtheber des SC Pforzheim nicht belohnt

Pforzheim. Die Gewichtheber des SC Pforzheim haben ihr Erstliga-Duell gegen den AC 1892 Mutterstadt verloren. Die Goldstadt Löwen mussten mit Johannes Popel und Phillip Wehrle auf zwei ihrer Leistungsträger verzichten, während die Pfälzer Gäste in Bestbesetzung anreisten.

Beachtlich waren die neuen persönlichen Höchstmarken von Steffen Krämer, der erstmals 118 kg riss und zusammen mit 139 kg im Stoßen auf bisher noch nie dagewesene 87,8 Punkte kam.

Kamil Kucera begeisterte mit 170 kg im Reißen, danach ließ er in der zweiten Teildisziplin mit 215 kg gar einen neuen Hallenrekord folgen. Seine 149,0 Punkte waren das Topresultat auf Löwenseite. Bei den Gästen glänzten Gareth Evans (150,0 Punkte) und Amar Music (154,2).

Mit seiner in dieser Saison bisher stärksten Vorstellung steuerte Lukas Cibulka ausgezeichnete 101,0 Punkte bei. Somit waren seine 129 kg im Reißen und 165 kg im Stoßen aller Mühen wert.

Ebenfalls zu überzeugen wusste Stefan Aßmann. Seine 80,2 Punkte ergaben sich aus gerissenen 110 kg und gestoßenen 133 kg. Angeschlagen war Claudia Gösche, sie holte 63,0 Punkte. Sogar noch ein Pünktchen mehr ergatterte die 16-jährige Svenja Grau mit ihrer ausgezeichneten Technik.