nach oben
Ein schwaches Spielviertel hatten die Pforzheim Wilddogs (helle Trikots) bislang immer. Deshalb hat man auch im Heimspiel gegen die Stuttgart Silver Arrows den Kürzeren gezogen. Foto: PZ-Archiv/J. Keller
Ein schwaches Spielviertel hatten die Pforzheim Wilddogs (helle Trikots) bislang immer. Deshalb hat man auch im Heimspiel gegen die Stuttgart Silver Arrows den Kürzeren gezogen. Foto: PZ-Archiv/J. Keller
23.05.2019

Topfavorit Albershausen bei den Pforzheim Wilddogs zu Gast

Pforzheim. Am Sonntag geht es im Holzhof-Stadion an der Kanzlerstraße wieder rund. Die American Footballer der Pforzheim Wilddogs empfangen den ungeschlagenen Tabellenersten Albershausen Crusaders. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Die Crusaders sind für die Pforzheimer keine Unbekannten. Man kennt sich aus gemeinsamen Oberliga-Zeiten. Nach Albershausens Abstieg aus der 2. Liga in die Regionalliga kommt es nun zum ersten Aufeinandertreffen seit drei Jahren. Im bisherigen Ligaverlauf haben die Crusaders eindrucksvoll bewiesen, dass sie nicht umsonst als Topfavorit gehandelt werden. Vergangenen Spielwochenende allerdings gab es den ersten kleinen Dämpfer. Nachdem Sie das Hinspiel bei den Heilbronn Miners mit 70:10 noch deutlich gewonnen hatten, kamen Sie im Rückspiel vor heimischem Publikum nur zu einem 12:7.

„Jedes Team schlagbar“

„Die Crusaders sind ein starker Gegner und wir werden sehen, wo wir gegen dieses Team stehen. Wir hatten die letzten Spiele immer das Pech, uns in einem Viertel einen Durchhänger zu leisten. Das hat uns einige Spiele gekostet“, sagt Offense-Coordinator Tobias Scheurer von den Wilddogs. Chefcoach und Quarterback Chris Treister ergänzt: „Wenn der Spielplan stimmt und jeder seine Aufgabe kennt, dann ist jedes Team schlagbar.“

Die Wilddogs brauchen auch dringend Punkte, denn auf dem Auftakterfolg gegen Heilbronn folgten drei Niederlagen. Vom Abstiegskampf will man noch nicht sprechen, schließlich ist noch nicht einmal Halbzeit im Liga-Betrieb. Doch es ist höchste Zeit, dass die Wilddogs die Fehler der vergangenen Spiele abstellen.

Vor dem Regionalliga-Spiel der Wilddogs ist um 12 Uhr die U19 der Pforzheimer gegen die Heilbronn Miners im Einsatz.