nach oben
08.05.2018

Torhüter des SV Spielberg hält beim Auswärtssieg in Reutlingen zwei Elfmeter

Reutlingen. Der SV Spielberg hat gestern im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren. Die Mannschaft von Tobias Winter besiegte den SSV Reutlingen mit 2:1 (0:1). Die Gastgeber vergaben dabei zwei Elfmeter.

Reutlingens Trainer Teo Rus hatte im Vergleich zum 0:0 gegen den Karlsruher II sieben Umstellungen vorgenommen. Das merkte man dem Spiel auch in der Anfangsphase an. Die Chance zur Führung vergab dann Onesi Kuengienda in der 40. Minute. Seinen Foulelfmeter hielt Spielbergs Keeper Yannik Dressler. Dafür traf Lukas Hartmann eine Minute später zur Führung. Nach der Pause glich der eingewechselte Jimmy Marton (57.) für Spielberg aus. Manuel Hasel erhöhte auf 2:1 (67.).

Eine Minute vor dem Ende hatte Raphael Schneider erneut per Foulelfmeter die Chance zum Ausgleich. Sein Schuss sitzt, doch er wird wiederholt, da einige Teamkollegen zu früh in den 16er gelaufen waren. Seinen zweiten Versuch hält Yannik Dressler wieder fest. Spielberg belegt mit 28 Punkten den 15. Tabellenplatz. dom