760_0900_102933_120186920.jpg
Marvin Pourie feierte mit dem KSC den Aufstieg in die 2. Liga. Er bleibt bis 2022.  Foto: dpa-Archiv 

Torjäger Pourié bleibt beim KSC, zwei andere gehen, einer fehlt

Was sich in den vergangenen Tagen bereits andeutete, wurde am Mittwoch Realität: Stürmer Marvin Pourié hat seinen Vertrag beim Zweitligisten Karlsruher SC verlängert.

Karlsruhe. Beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC hat Angreifer Marvin Pourié bis 2022 verlängert. Die Verträge von Dominik Stroh-Engel und Valentino Vujinovic sind hingegen aufgelöst worden. Zudem muss Burak Camoglu pausieren.

Der 28-jährige Pourié hat vorige Saison mit 22 Toren entscheidend zum Aufstieg beigetragen. Nach zuvor zahlreichen Vereinswechseln kam er im Januar 2018 nach Karlsruhe und fand dort eine sportliche Heimat.

Der 33-jährige Stürmer Stroh-Engel hatte dagegen vergangene Saison in Liga 3 nur einen Einsatz. Das 20 Jahre alte Talent Vujinovic war zuletzt per Leihe bei Regionalligist FSV Frankfurt.

Am Samstag gegen Dynamo Dresden (13 Uhr/Sky) fehlt dem KSC Camoglu: Da der 22-jährige Deutsch-Türke einen leichten Muskelfaseriss erlitten hat, droht ihm sogar eine mehrwöchige Pause. Als Ersatzkandidat für die rechte Außenbahn gilt der österreichische Neuzugang Lukas Grozurek.