760_0900_146285_.jpg
Ab 10 Uhr geht es am Montag beim Reit- und Fahrverein Kämpfelbach los. 

Traditionelles Finale der Ringtrophy findet am 3. Oktober in Bilfingen statt

Kämpfelbach-Bilfingen. Auch wenn die Gespannfahrer in den beiden Corona-Jahren stark ausgebremst worden sind, so findet am Montag, 3. Oktober, dennoch traditionell das Finale der Ringtrophy des Reiterrings Hügelland beim Reit- und Fahrverein Kämpfelbachtal statt.

Gestartet wird um etwa 10 Uhr mit dem Wettbewerb „Fang den Joker“ mit Spaßjoker. Um 12 Uhr zeigt die Voltigiergruppe des Vereins ihre akrobatische Kunst, und um 12.30 Uhr findet nach längerer Pause wieder eine Tiersegnung statt. „Drive und Run“ folgt gegen 13.15 und um 15 Uhr steht mit dem Kegelfahren inklusive Spaßaufgaben der Höhepunkt für die Gespanne auf dem Programm. Es gibt auch eine Bambiniwertung für Kinder bis zum Alter von 14 Jahren.

Darüber hinaus werden im Rahmen des Turniers einige Ehrungen des Reiterrings Hügelland vorgenommen. Außerdem wird der Vorsitzende der Bilfinger Vereine Glückwünsche zum RFV-Jubeljahr 50+1 überbringen. "Dies ist eine Weiterführung unseres Jubeljahres 2021 '50 Jahre RFV-Kämpfelbachtal e.V.", das wegen Corona nur verhalten stattfand", erklärt der RFV-Vorsitzende Karl-Heinz Flach.