nach oben
Der Wilferdinger Spieler Chrisitan Zimmermann (rechts) ist im Anschluss an ein Testspiel gestorben.
Tragödie in Wilferdingen: 23-Jähriger stirbt nach Fußballspiel © Becker
16.02.2011

Tragödie in Wilferdingen: 23-Jähriger stirbt nach Fußballspiel

REMCHINGEN. Der FC Alemannia Wilferdingen trauert um seinen Mittelfeldspieler Christian Zimmermann. Der 23-Jährige, der im März seinen 24. Geburtstag gefeiert hätte, starb im Anschluss an das Testspiel des Fußball-Kreisligisten am Mittwochabend gegen den FC Busenbach (Kreisklasse A2 Karlsruhe). Zimmermann, dessen 18-jähriger Bruder Matthias Stammspieler beim Zweitligisten Karlsruher SC ist, brach kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit ohne Fremdeinwirkung zusammen.

Nach sofortiger Erstversorgung durch zwei Gästespieler sei der junge Wilferdinger Spieler bis zum Eintreffen des Notarztes ansprechbar gewesen, sagte Alexander Schwenk am Donnerstagmorgen. Laut dem Wilferdinger Trainer sei Zimmermann kerngesund gewesen. Er habe in der Halbzeitpause noch Späßchen gemacht.

Die Todesursache ist noch unklar. Ein ausführlicher Bericht folgt am Freitag in der "Pforzheimer Zeitung".