nach oben
Heinz Morlock war Schiedsrichter aus Leidenschaft. Foto: BFV
Heinz Morlock war Schiedsrichter aus Leidenschaft. Foto: BFV
20.12.2016

Trauer um Schiri-Chef Heinz Morlock

Karlsruhe/Pforzheim. Der Badische Fußballverband (BFV) trauert um sein Ehrenmitglied Heinz Morlock, der am Montag im Alter von 91 Jahren verstarb.

Morlock war Schiedsrichter durch und durch, zunächst selbst aktiv in seinem Verein, dem 1. FC Bauschlott. 1946 startete er zusätzlich die Tätigkeit beim Fußballkreis Pforzheim, erst als stellvertretender Kreisschiedsrichter-Obmann, ab 1970 dann für 16 Jahre als Kreisschiedsrichter-Obmann und stellvertretender Verbandsschiedsrichter-Obmann. 1986 wechselte er komplett zum Verband und leitete fast 20 Jahre lang die Geschicke der Verbandsschiedsrichter.

Nach seinem Ausscheiden 2004 ernannte ihn der Badische Fußballverband zum Ehrenmitglied. Zuvor hatte er bereits alle Ehrennadeln des BFV und vom DFB die Verdienstplakette für 50 Jahre Schiedsrichter, die Ehrenplakette und die DFB-Verdienstnadel erhalten.

BFV-Präsident Ronny Zimmermann über den Pforzheimer: „Ich habe außerordentlich großen Respekt vor der Lebensleistung von Heinz Morlock für seinen Fußball und hier vor allem für die von ihm so sehr geliebte Schiedsrichterei. Er war ein Schiedsrichter wie aus dem Bilderbuch, ein Mann, dessen Wort große Bedeutung hatte. Aber vor allem war er ein warmherziger, freundlicher Mensch, der für Begriffe wie Neutralität und Anstand stand wie kaum ein anderer, ein Gentleman vom Scheitel bis zur Sohle. Er wird ganz sicher unvergessen bleiben.“