760_0900_101558_faas.jpg
Oliver Faas. Foto: Privat

Triathlet Oliver Faas aus Keltern löst Ticket für Ironman auf Hawaii

Frankfurt/Keltern. Triathlet Oliver Faas aus Keltern hat sich bei der Ironman-Hitzeschlacht in Frankfurt einen großen Traum erfüllt: Der 54-Jährige qualifizierte sich für die WM am 12. Oktober auf Hawaii.

Das Rennen in der Main-Metropole startete bei knapp 40 Grad mit dem Schwimmen (3,8 km) im Langener Waldsee. Anschließend wurden 185 Kilometer durch das Frankfurter Umland geradelt, bevor am Mainufer der Marathon (42,195 km) gelaufen werden musste. Zieleinlauf war traditionell am Frankfurter Römer.

Oliver Faas konnte seine gute Trainingsform beim Wettkampf abrufen. Er finishte in 10:25 Stunden, das bedeutete Platz fünf von 263 Teilnehmern der Altersklasse M50. Mit dieser Leistung sicherte er sich einen begehrten Startplatz bei der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii am 12. Oktober. Faas startete bereits 2004 auf Hawaii. Sein größter Ansporn bei den harten Trainingseinheiten war eine erneute Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Dieses Ziel hatte er bei seiner langen Vorbereitungszeit immer vor Augen, deshalb freut er sich umso mehr, dass er es erreicht hat.