nach oben
Platz sieben belegte Duncan Frey vom TRT Remchingen bei der DM für den Triathlon-Nachwuchs.   TRT
Platz sieben belegte Duncan Frey vom TRT Remchingen bei der DM für den Triathlon-Nachwuchs. TRT
12.07.2019

Triathon-Nachwuchs aus Remchingen bei DM gefordert

Remchingen/Grimma. Bei den deutschen Jugend-Meisterschaften im Triathlon in Grimma war auch das Triathlon-Racing-Team (TRT) Remchingen vertreten und durfte sich bei tropisch anmutenden Temperaturen über gute Platzierungen freuen.

Dabei schaffte es Duncan Frey bei der Jugend A sogar in die Top Ten. Beim Sprint (750 m Schwimmen, 20 km Rennrad und 5 km Laufen) kam er nach mäßiger Schwimmeinlage spät aus dem Wasser und verpasste zunächst die führende Radgruppe. Mit konsequenter Führungsarbeit in der Verfolgergruppe gelang aber der Anschluss an die Spitze. So ging es mit guter Position auf die Laufstrecke, wo der Remchinger aber in der ersten von vier Laufrunden noch mit der Flüssigkeitszufuhr kämpfte. Am Ende reichte es für Platz sieben. Seine Teamkameradin Sabrina Fleig freute sich in einem Feld mit 45 Starterinnen über Rang 18.

Für beide TRT-Sportler gab es am Ende aber auch noch einen Podestplatz, weil Duncan Frey mit den Teamkollegen aus Baden-Württemberg die Länderwertung gewann, Sabrina Fleig wurde mit dem BW-Trio Zweite.

Bei den Junioren landete der Remchinger Mario Kanjuh auf Platz 49, bei der Jugend B belegten Enja Frey, Fabrice Kiock, und David Paulus die Plätze 21, 56 und 60. pm