nach oben
© PZ-Archiv (Becker)
18.10.2014

Trotz Ausfällen: SG Pforzheim/Eutingen schlägt TSV Deizisau mit 32:26

Die SG Pforzheim/Eutingen hat ihren zweiten Sieg in Serie eingefahren: Gegen TSV Deizisau gelang ein 32:26.

Trotz der Ausfälle von Kirchenbauer (Sprungelenk) und Hufnagel (geschäftlich verhindert) erwischten die Pforzheimer mit einem 7:3 einen sehr guten Start. Jedoch konnten sehr hart kämpfende und immer wieder "stehaufmännchenhaft" zurückkehrende Deizisauer zum 8:8 ausgleichen. Zur Halbzeit stand es 17:14.

Bis zur 51. Minute sah alles nach einem bis zum Schluss andauernden Zweikampf aus (28:25), jedoch konnte der Abstand auf die Gäste nach einer Glanzparade von Korpmeier ausgebaut werden. Der Rest war Formsache.

Trainer Alexander Lipps zeigte sich zufrieden: "Wir mussten nach den Ausfällen erneut umbauen. Großes Kompliment an die Mannschaft!"

Die SG Pforzheim/Eutingen belegt mit 9:5 Punkten Platz 4 der Tabelle.