nach oben
Die Fans feierten ihre TGS-Mannschaft nach dem letzten Heimspiel der Saison. Foto: S. Walter
TGS letztes Heimspiel
09.05.2015

Trotz Niederlage: Riesige Stimmung beim letzten TGS-Heimspiel

Am Ende spielte auch das Ergebnis keine Rolle mehr, denn die Fans feierten ihren TGS Pforzheim trotz der deutlichen 22:29-Pleite (12:15) gegen den TV Hochdorf wie einen Sieger nach dem letzten Heimspiel in dieser Saison. Spielentscheidend waren die wenigen Minuten vor und nach der Halbzeit.

Der perfekte Abschied von den Fans blieb den Spielern des Drittligisten verwehrt. Die ersten 25 Minuten des Spiels gestalteten sich noch ausgeglichen, dann zogen die Gäste auf Hochdorf davon. Zur Halbzeit mit drei Toren, kurz nach Wiederanpfiff lagen die Hausherren dann sogar mit sechs Toren hinten. Hochdorf nutzte konsequent die Chancen, die ihnen geboten wurden, viele Tore fielen aus dem Rückraum.

Die Pforzheimer kamen bis zum Schlusspfiff nicht mehr ran, mussten sich am Ende verdient mit der Niederlage zurechtfinden. Herausragender Torschütze des Gastgebers war wieder einmal Florian Taafel mit sieben Toren. Dennoch hatten ihn die Gäste auffallend gut im Griff. Auch Trainer Andrej Klimovets durfte sich vor heimischer Kulisse zur Freude der Zuschauer einmal jubeln.