nach oben
Ein Traumtor erzielte Bilfingens Nick Petlach (rechts). Foto: Hennrich
Ein Traumtor erzielte Bilfingens Nick Petlach (rechts). Foto: Hennrich
15.04.2018

TuS Bilfingen holt drei Punkte gegen Spvgg Neckarelz

Kämpfelbach-Bilfingen. Dem TuS Bilfingen ist der dritte Streich gelungen. Der Fußball-Verbandsligist besiegte am Samstag im Heimspiel die Spvgg Neckarelz mit 3:1 (1:0) und feierte damit den dritten Sieg in Folge.

Im Jahr 2018 hat die Mannschaft von Spielertrainer Dejan Svjetlanovic somit in sieben Spielen zwölf Punkte geholt (3 Siege, 3 Remis, 1 Niederlage) und sich damit in kürzester Zeit etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Mit 16 Punkten belegt Bilfingen nun Tabellenplatz neun. Fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Allerdings könnte dieser am Mittwoch wieder schrumpfen, wenn HD-Kirchheim (21. Punkte/Platz 13) sein Nachholspiel gegen Schlusslicht Gommersdorf gewinnt.

Für den siebten Saisonsieg sorgten Doppeltorschütze Oguzhan Celebi (27., 90.) und Nick Petlach (88.), der mit einem sehenswerten 20-Meter-Freistoß in den Winkel traf. Gästespieler Henrik Hogen sorgte für das zwischenzeitliche 1:1 (60.).

Dejan Svjetlanovic freute sich über die drei Punkte, doch mit der Leistung seiner Mannschaft war er überhaupt nicht zufrieden. „Wir konnten zu keinem Zeitpunkt an unsere starken Leistungen aus den letzten Wochen anknüpfen. Neckarelz war geistig frischer. Diesmal hat die bessere Mannschaft verloren. Doch für uns war der Sieg natürlich extrem wichtig“, so der Bilfinger Coach, der im Tor wieder auf Mathias Dörrich nach dessen Verletzungspause zurückgriff. Der Keeper vereitelte beim Stand von 1:1 eine Großchance der Gäste.