nach oben
Doppelpacker: Oguzhan Celebi traf zweimal für den TuS.  Ripberger
Doppelpacker: Oguzhan Celebi traf zweimal für den TuS. Ripberger
21.05.2017

TuS Bilfingen vergrößert mit 2:0-Sieg die Sorgen vom TSV Reichenbach

Kämpfelbach-Bilfingen. Klare Angelegenheit für den TuS Bilfingen im letzten Heimspiel der Saison. Der Fußball-Verbandsligist besiegte den TSV 05 Reichenbach mit 2:0 (1:0). Die Gäste rutschten damit auf Platz 14 ab. Den Relegationsplatz 13 hat nun der FV Lauda inne.

Von Anfang an hatte Bilfingen das Spiel im Griff. Außer einem Freistoß durch Nico Ruppenstein, der von TuS-Keeper Mathias Dörrich pariert wurde (7.), brachten die Gäste wenig zustande und boten den Gastgebern zu viele Räume. Folgerichtig markierte Bilfingens Topstürmer Oguzhan Celebi das 1:0 (14.). Ab der 25. Minute jedoch „haben wir etwas nachgelassen“, ärgerte sich TuS-Spielertrainer Dejan Svjetlanovic. Nutzen konnte das Reichenbach nicht. Die viel zu passiv agierenden Gäste entwickelten über weite Strecken nur wenig Torgefahr. Anders Bilfingen, doch Mittelfeldakteur Kevin Stoitzner traf nur den rechten Pfosten (41.). In der zweiten Hälfte bemühte sich Reichenbach mehr Druck zu machen, doch Bilfingen hatte weiter alles unter Kontrolle. Nach dem verdienten 2:0 durch Celebi (74.) war die Messe gelesen. Die weiter hungrigen Gastgeber drückten auf ein weiteres Tor, doch es sollte an diesem vorletzten Spieltag nicht fallen.

„Wir wollten uns von den Fans positiv verabschieden. Das ist uns gelungen“, freute sich Svjetlanovic über die ereichten 40 Punkte und Tabellenplatz zehn. Ferner hob er hervor, man habe „viel Charakter“ in der Mannschaft. Solche Aussagen dürften bereits jetzt schon Vorfreude bei den Fans auf die neue Saison wecken. Am kommenden Sonntag muss Bilfingen aber noch einmal ran – auswärts bei Germania Friedrichstal (17.00 Uhr). jb