nach oben
24.02.2016

Turngau Pforzheim-Enz blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Pforzheim-Eutingen. Der Gauturntag, die Delegiertenversammlung des Turngaus Pforzheim-Enz, findet am kommenden Samstag, 27. Februar, in der Turnhalle des TV Eutingen statt. Vor dem parlamentarischen Teil besteht um 14.00 Uhr die Möglichkeit zum Besuch von zwei Fachvorträgen. Henning Paul, Geschäftsführer des Badischen Turner-Bundes (BTB), hat die aktuellsten Informationen zur Gymwelt parat, BTB-Vizepräsident Finanzen Alfred Metzger referiert zum Thema „Der Verein als Arbeitgeber“ und wird im offiziellen Teil ab 15.00 Uhr mit neuesten Informationen zu den Geschehnissen im Badischen Turner-Bund mit einem Grußwort aufwarten.

Der Gauvorsitzende Wolfgang Schick wird erneut für zwei Jahre kandidieren, ebenso wie alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder. „Vielleicht können wir auch noch ein Vorstandsamt kommissarisch besetzen“, blickt der Turngauchef auf den Gauturntag voraus. Die Tätigkeitsberichte der Vorstandsmitglieder, Jugendvorstandsmitglieder, Fachwarte und Jugendfachwarte sind bereits vorab auf der Homepage www.turngau-pforzheim-enz.de veröffentlicht. Neben dem Landeskinderturnfest in Pforzheim, das maßgeblich von der Turnerjugend Pforzheim-Enz ausgerichtet wurde, wird auch über die zahlreichen regulären Wettkämpfe und Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr Resümee gehalten.

Die Mitgliederzahl ist im Turngau leicht auf 23.176 gesunken, dem Fachverband gehören 54 Vereine an. Der VfB Pfinzweiler und Jogo da Capoeira Pforzheim haben sich 2015 dem Turngau angeschlossen. Mit dem TV Nöttingen hat ein Verein die 2000-er-Marke (2021) geknackt

.