nach oben
Sandra Kleiner vom Reit- und Fahrverein Königsbach gewann 2015 das Springen der Klasse M.   Roller, PZ-Archiv
Sandra Kleiner vom Reit- und Fahrverein Königsbach gewann 2015 das Springen der Klasse M. Roller, PZ-Archiv
21.07.2016

Turnier in Bilfingen bringt Reitsport am laufenden Band

Kämpfelbach-Bilfingen. Mit 28 Prüfungen und rund 750 Starts an drei Tagen ist das traditionelle Reitturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Kämpfelbachtal vollgepackt mit abwechslungsreichen und spannenden Wettbewerben. Der Startschuss fällt am Freitag, 22. Juli, um 15.30 Uhr auf der vereinseigenen Reitanlage in Bilfingen mit einer Dressurpferdeprüfung Klasse A.

Um 18,30 Uhr findet eine Jugendförderprüfung des Reiterrings Hügelland/Nordbaden statt, eine Stilspringprüfung Klasse A mit Standardanforderungen. Mit einem Stafettenspringen Klasse A um 19,30 Uhr werden die Wettbewerbe am Freitag beendet.

Am Samstag beginnen die Prüfungen um 8.00 Uhr. Höhepunkt ist das M-Springen um 18.45 Uhr, das im vergangenen Jahr von Sandra Kleiner vom Reit- und Fahrverein Königsbach gewonnen wurde. Dazwischen finden unter anderem Wertungsprüfungen zum Dressur-Ringcup (14,45 Uhr) sowie verschiedene L-Dressuren und L-Springen statt. Nach den Prüfungen gibt es wieder das beliebte Hunderennen. Teilnehmen kann jeder Hundebesitzer mit seinem Hund, egal welcher Rasse. Anmeldungen nimmt die Meldestelle am Samstag entgegen.

Am Sonntag beginnen die Prüfungen auf beiden Plätzen um 9.00 Uhr. Auf dem Dressurplatz geht es mit der Jugendförderprüfung los, auf dem Springplatz mit einem A-Springen. Eine M-Dressur um 15 Uhr und das zweite M-Springen um 17 Uhr gehören zu den Höhepunkten des Tages. Um die Mittagszeit findet eine Vorführung der Voltigiergruppe (Leitung Sabine Kuhn) statt.