760_0900_95856_tennis_mann.jpg
Symbolbild: dpa

Über diese Verstärkungen freut sich der TC Wolfsberg

Pforzheim. Der TC Wolfsberg geht mit Dominik Köpfer als Spitzenspieler in die kommende Tennis-Saison. Bis Position fünf folgen dann vier kurzfristig verpflichtete Neue, die im Wechsel für die Pforzheimer aufschlagen sollen:

Yuriy Rodionov (Österreich), Roberto Cid Subervi (Dominikanische Republik), Albano Olivetti (Frankreich), Mathias Zukas (Argentinien). Hinter Pascal Meis und Marko Lenz folgt in der Meldeliste mit Johann Willems ein Neuzugang, der schon länger fest stand. Erneut zum Kader gehören Andre Begemann und Rameez Junaid, die inzwischen bei Turnieren zusammen Doppel spielen, als junge Akteure Luis Erlenbusch und Tim Rühl, als bewährte Kräfte Alexander Flock, Andre Wiesler und auch Holger Fischer, der seine Trainertätigkeit beim TCW beendet, um zum Skiclub Brötzingen zu wechseln.

Als Nummer 16 hat der Sportliche Leiter Thomas Hell mit Fabrice Martin noch einen Franzosen gemeldet. Der TCW startet am Sonntag, 14. Juli, um 11 Uhr beim TV Reutlingen in die Saison, ist danach spielfrei. Am ersten von drei Heimspiel-Sonntagen kommt dann am 21. Juli um 11 Uhr mit dem Wiesbadener HTC ein Aufsteiger.