Kopie von 760_0900_99229__JUbel_1_0_Tolga_Ulusoy_l_Niklas_Kolbe_m_.jpg
Jubel beim FC Nöttingen am Samstagnachmittag. 

Überlegener FC Nöttingen siegt 3:1 gegen 1. FC Normania Gmünd

Nöttingen. Die Oberliga-Kicker vom FC Nöttingen haben am Samstagnachmittag das Heimspiel gegen den 1. FC Normania Gmünd 3:1 gewonnen.

In der ersten Hälfte waren die Gmünder klar überlegen, doch der Nöttinger Torhüter Andreas Dupps hielt die Gastgeber mit einigen tollen Paraden im Spiel. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Nöttinger dann munterer: In der 58. Minute traf Sascha Walter zum 1:0. In der 65. Minute legte Jimmy Marton, der den FCN nach dieser Saison verlässt, zum 2:0. Für den Stürmer war es das letzte Heimspiel mit den Nöttingern.

Die Gastgeber waren in der zweiten Hälfte klar überlegen, dennoch traf Fabian Kolb für die Gäste in der 73. Minute zum 2:1 in den gegnerischen Kasten. Die Nöttinger ließen jedoch nichts anbrennen und machten den Heimsieg mit einem Tor von Michael Schürg in der 87. Minute perfekt.

Der FC Normania Gmünd steht bereits als Absteiger fest, die Nöttinger rangieren nun auf dem 5. Tabellenplatz.

Weitere Details und eine ausführliche Analyse lesen Sie am Sonntagabend auf PZ-news.de und am Montag in der Pforzheimer Zeitung.