nach oben
06.03.2013

Überraschend deutlicher Oberligasieg für die KTV Straubenhardt

Straubenhardt. Mit großem Erfolg haben die Turner der dritten Mannschaft der KTV Straubenhardt ihren ersten Heimwettkampf in der Oberliga bestritten. Nach zwei Auswärtsniederlagen kam der klare Sieg gegen den TV Wetzgau II mit 80:21 Punkten umso unerwarteter.

Schon am Boden konnten sich die KTV 16 Scorepunkte sichern. Einzig am Pauschenpferd musste der Gerätesieg den Gegnern überlassen werden. Während die KTV vollzählig und mit ihren besten Turnern antrat, war Wetzgau durch einen Ausfall geschwächt. Nach dem verlorenen Gerätesieg am Zittergerät kämpfte sich die Mannschaft von Silvio Schneider zurück und präsentierte an allen Geräten starke Leistungen. Bundeskaderturner Aaron Wagner turnte einen exzellenten Sechskampf und brachte damit nicht nur Punkte für sein Team, sondern verteidigte auch seine Spitzenposition der besten Mehrkämpfer aller schwäbischen Ligen. Er wurde mit 25 Zählern Topscorer – vor seinen Teamkollegen Yannick Kessler (19) und Rouven Ketzer, (13).

Der nächste Heimwettkampf folgt schon am Samstag: Um 15 Uhr treten die jungen Straubenhardter gegen den TV Bünzwangen an.