nach oben
Zufrieden kann KSC-Coach Alois Schwartz auf den 2:0-Auswärtssieg beim Tabellenführer SC Paderborn blicken. Foto: dpa
Zufrieden kann KSC-Coach Alois Schwartz auf den 2:0-Auswärtssieg beim Tabellenführer SC Paderborn blicken. Foto: dpa © dpa
25.11.2017

Überraschung: Karlsruher SC besiegt auswärts Tabellenführer SC Paderborn

Paderborn/Karlsruhe. Der SC Paderborn hat sich in der 3. Fußball-Liga einen Ausrutscher geleistet. Der Tabellenführer unterlag am Freitag daheim gegen den Karlsruher SC mit 0:2 (0:0), bleibt aber souverän an der Tabellenspitze. Für den KSC bedeutete dieser unerwartete Auswärtserfolg den vierten Sieg ohne Gegentor in Serie und die Annäherung an die Aufstiegsränge.

Die Mannschaft von Alois Schwartz bleibt nach anfänglichen Startschwierigkeiten seit sechs Spieltagen ungeschlagen und verbuchte den fünften Sieg. Allerdings hatte der KSC bislang nur einen Auswärtssieg erreicht. Wenn diese Schwäche auf fremden Plätzen nun überwunden zu sein scheint und die Heimstärke bewahrt bleibt, könnte der KSC bald in den Tabellenregionen Stammgast sein, die man vor der Saison anvisiert hat. Mit dem Dreier aus Paderborn kletterte der KSC auf Rang sieben.

In der ersten Halbzeit war nicht viel von den Karlsruhern zu sehen. Da hätte der Tabellenführer den Sack schon zumachen können. Doch der KSC bewies nach der Halbzeitpause eine überraschende Effinzienz. Fabian Schleusener (48.) und Marcel Mehlem (61.) trafen für die Gäste aus Baden-Württemberg. Paderborn hatte in der 77. Minute die Chance zum Anschlusstreffer, doch Massih Wassey scheiterte vom Elfmeterpunkt am KSC-Keeper Benjamin Uphoff. Irgendwie konnte man den Eindruck gewinnen, der SC behinderte sich selbst und hätte noch eine Halbzeit länger spielen können, ohne die Wende herbeizuführen.

Am Freitag gewann noch Preußen Münster sein Heimspiel gegen den Chemnitzer FC mit 1:0 (0:0). Simon Scherder (49.) erzielte den entscheidenden Treffer. Münster zieht somit an den Sachsen vorbei auf Platz 14. Im dritten Spiel am Freitag trennten sich Aufsteiger SV Meppen gegen die SG Sonnenhof Großaspach mit 1:1 (1:0).