nach oben
Kunstvolle Figuren bot die 6er-Einrad-Mannschaft aus Kieselbronn bei ihrem Erfolg im Bundespokal. Foto: Privat
Kunstvolle Figuren bot die 6er-Einrad-Mannschaft aus Kieselbronn bei ihrem Erfolg im Bundespokal. Foto: Privat
02.11.2016

Überraschungssiege auf einem Rad für RSC 2000 Kieselbronn

Rimpar/Kieselbronn. Der Bundespokal im Kunstradsport fand in Rimpar bei Würzburg statt. Vom RSC 2000 Kieselbronn hatten sich eine 6er-Einrad-Mannschaft und zwei 4er-Einrad-Mannschaften bei den U19-Juniorinnen qualifizieren können.

Mit jeweils neuer Bestleistung konnten überraschend sowohl die 6er-Mannschaft mit Jessica Hahn, Ronja Katz, Michelle Rominger, Luzie Sauter, Carolin Schlüter und Hanna Steppuhn, als auch die 4er-Mannschaft mit Lisa Hohmann, Michelle Rominger, Luzie Sauter und Carolin Schlüter den Bundespokal gewinnen.

Die zweite Mannschaft des RSC Kieselbronn im 4er-Einrad mit Jessica Hahn, Ronja Katz, Isabella Müller und Hanna Steppuhn erreichte den fünften Rang. Ebenfalls einen fünften Platz belegte Claudia Ridinger aus Kieselbronn im Einer der Frauen.