nach oben
Hatten großen Spaß: die Volksbank-Vorstände Jürgen Zachmann (Dritte Reihe, links) und Fritz Schäfer (hintere Mitte) mit den Siegern. Foto: Hägele
Hatten großen Spaß: die Volksbank-Vorstände Jürgen Zachmann (Dritte Reihe, links) und Fritz Schäfer (hintere Mitte) mit den Siegern. Foto: Hägele
10.10.2016

Ungetrübte Stimmung auf dem Golfplatz

Pforzheim/Neulingen. Bei Kaiserwetter und auf einem in hervorragendem Zustand befindlichen Golfplatz wurden beim GC Karlshäuser Hof die 11. Voba-Fairways ausgetragen. Jürgen Zachmann, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Pforzheim, begrüßte zusammen mit seinem Team unter der Leitung von Sina Dornbach im Clubhaus die 63 Teilnehmer des Charity-Turniers.

Wie in den vergangenen Jahren erhielten die Sieger je nach Platzierung kleine Feingoldbarren zwischen drei und fünf Gramm. Den Bruttosieg bei den Damen holte sich Anita Rempp mit 21 Punkten und bei den Herren war Andreas Kramski mit 26 Punkten erfolgreich.

Den Sieg in der Nettoklasse A (Handicap/HCP bis 16,6) sicherte sich Patrick Rüter mit 32 Punkten, vor Peter Hirsch (30) und Achim Quitz (29). In der Nettoklasse B (HCP 16,7 bis 23,1) lag Ben Epple (34) vor Karin Andraschko (34) und Bernd Aldinger (33). Den ersten Platz in der Klasse B (ab HCP 23,2) erspielte sich Michael Wiedmann (31). Auf den Plätzen landeten Ursel Haggeney (30) und Christine Uhlich (29).

Sonderpreise vergeben

Den Sonderwettbewerb „Longest drive“ gewann bei den Damen Anita Rempp, bei den Herren gelang dies Achim Quitz. Den Ball am dichtesten an die Fahne legten Heidrun Frey am zwölften Loch und Ulrich Münchinger am neunten Loch. Eine Spezialität dieser Voba-Fairways sind die Preise für die „sexiest lady“ und den „sexiest man“, also die Spielerin und der Spieler, die bei den meisten Löchern sechs Schlägen benötigt haben. Das war bei den Damen Eva Aldinger und bei den Herren Ulrich Münchinger.

Golfclub-Präsidentin Hannelore Zachmann dankte der Volksbank Pforzheim, die nun schon seit sechs Jahren dieses Turnier unterstütz, für die Treue. Die Vorstandsmitglieder, René Baum und Fritz Schäfer, wurden mit jeweils einem Gutschein für einen Schnupperkurs bedacht, damit sie auch Geschmack an diesem schönen Sport finden werden. hä