760_0900_134580_Xander_Hozela_m_Daniel_Weisshaeupl_l_Mar.jpg
Kandidaten für den ersten Platz sind in der A1 der FSV Eisingen mit Xander Hozela (Mitte) sowie der TSV Wimsheim, der momentan die Nase vorne hat (links Daniel Weisshäupl, rechts TSV-Torjäger Marco Mössner). Becker/PZ-Archiv 

Ungleiches Derby in der Kreisliga - Fernduell um Platz eins in der Kreisklasse A1

Pforzheim. Die neuerlichen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie könnten bei einigen Fußball-Teams die Vorfreude auf die Winterpause verstärken. Immerhin haben die Clubs die Chance noch 2021 die 50-Prozent-Regelung zu erfüllen, also eine erneute Annullierung der Spielzeit zu vermeiden.

Kreisliga Pforzheim

Der FSV Buckenberg (Platz 16), erwartet den souveränen Tabelenführer GU-Türkischer SV Pforzheim zum Derby. Zweimal hatte der Spitzenreiter zuletzt spielfrei, da der Gegner absagte. Der FV Knittlingen will sich derweil über dem Strich halten und muss dazu zuhause gegen den um einen Zähler besseren FV Wildbad punkten.

Kreisklasse A1 Pforzheim

Nach dem Führungswechsel in der A1 hat der TSV Wimsheim gute Chancen, Platz eins zu verteidigen. Holt Wimsheim beim Türkischen SV Mühlacker nur einen Punkt, hätte der FSV Eisingen die Chance, durch einen hohen Sieg gegen die TG Stein wieder vorbeizuziehen. Zaisersweiher (4) könnte unterdessen den Rückstand auf Enzberg (3) im direkten Duell verringern.

Kreisklasse A2 Pforzheim

Wenn der FV Tiefenbronn Spitzenreiter TuS Ellmendingen erwartet, spricht alles für einen Auswärtssieg. Sieben Punkte beträgt der Vorsprung des TuS auf den Zweiten Engelsbrand, der seinen Platz beim Dritten Schömberg zu verteidigen hat. Im Derby Neuhausen (5.) gegen Schellbronn (13.) spricht vieles für einen Heimsieg.

Kreisklasse B1 Pforzheim

In der B1 ist Spitzenreiter Buckenberg II spielfrei, so hat die PSG Pforzheim die Chance, mit einem Sieg gegen Knittlingen II wieder vorbeizuziehen.

Kreisklasse B2 Pforzheim

Selten treffen in der Kreisklasse B2 zwei erste Mannschaften aufeinander. Am Sonntag ist das der Fall. Im Fernduell um die Tabellenspitze trifft nämlich der TV Gräfenhausen (2) auf den SC Pforzheim (6). Die GU-Türkischer SV II (1), hat mit Engelsbrand II (4) wohl die schwierigere Aufgabe.