Verband: BFV-Pokalfinale findet statt

Karlsruhe. Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim und Regionalligist FC Astoria Walldorf tragen am Samstag, 29. Mai, 2021 das Endspiel um den BFV-Pokal aus. Das gab der Badische Fußballverband am Montag bekannt.

Die Verbandsligisten 1. FC Mühlhausen und der ATSV Mutschelbach verzichten angesichts der gültigen Corona-Beschränkungen. Darauf haben sich die vier noch im Wettbewerb verbliebenen Teams einvernehmlich geeinigt, heißt es.

In offenen Gesprächen mit dem BFV haben die Verbandsligisten früh die Bereitschaft signalisiert, zugunsten ihrer Halbfinal-Gegner SVW und des FCA zu verzichten, die seit Monaten im Spielbetrieb sind. Mühlhausen und Mutschelbach haben ja seit Oktober 2020 nicht einmal trainieren können.

Für ihr unverschuldetes Ausscheiden aus dem Wettbewerb erhalten Mutschelbach und Mühlhausen eine angemessene Ausgleichszahlung.

Der Austragungsort sowie die Anstoßzeit des Endspiels sind noch offen.