nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
19.04.2019

Verbandsliga: TuS Bilfingen mit breiter Brust gegen Heidelsheim

Kämpfelbach-Bilfingen. Dejan Svjetlanovic redet nicht lange um den heißen Brei herum: „In Heidelsheim wollen wir drei Punkte“, sagt der Spielertrainer des TuS Bilfingen vor der Partie des Fußball-Verbandsligisten am Ostermontag (17.00 Uhr) im Bruchsaler Stadtteil. Nach dem 4:1 gegen den FV Lauda und dem 1:1 am Mittwoch im Nachholspiel gegen das Spitzenteam des ATSV Mutschelbach reisen die Kämpfelbacher mit breiter Brust an.

„Das 1:1 gegen Mutschelbach gibt uns Moral und Selbstvertrauen: Ein Sieg in Heidelsheim ist das Ziel“, betont auch Oguzhan Celebi, Torschütze des TuS Bilfingen gegen Mutschelbach.

Ein Dreier würde Bilfingen im Abstiegskampf ein wenig Luft verschaffen. Doch Vorsicht ist geboten: Heidelsheim rangiert schon relativ abgeschlagen auf Platz 16 der Tabelle. Ein Sieg gegen Bilfingen ist wohl die letzte Chance, noch einmal Anschluss an die Nicht-Abstiegsränge zu bekommen. Das weiß auch Dejan Svjetlanovic, der warnt: „Heidelsheim ist ein unangenehmer und auch unberechenbarer Gegner.“

Ein Fragezeichen steht beim TuS hinter dem Einsatz von Kapitän Benjamin Krause, der gegen Mutschelbach mit einer Verletzung am Oberschenkel raus musste. Doch sein Vertreter Robin Müller machte seine Sache als Innenverteidiger sehr gut, obwohl auch er angeschlagen ist.