nach oben
Dejan Svjetlanovic (vorne) ist hier von Simon Zimmermann nur mit einem Foul zu halten. Foto: Ripberger
Dejan Svjetlanovic (vorne) ist hier von Simon Zimmermann nur mit einem Foul zu halten. Foto: Ripberger
20.11.2016

Verbandsliga: Verdienter Auswärtssieg für Aufsteiger Bilfingen beim TSV Reichenbach

Waldbronn-Reichenbach. Drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt hat der TuS Bilfingen am Samstag beim TSV Reichenbach erkämpft. Beim 2:1-Auswärtssieg erzielten Spielertrainer Dejan Svjetlanovic (70., Foulelfmeter) und Yannik Fuchs (87.) die Treffer für den Aufsteiger. Steven Müller hatte Reichenbach früh in Führung geschossen (5.). „Wir waren in der ersten Halbzeit zu passiv und sind zu tief gestanden. In der zweiten Hälfte waren wir dann lauf- und zweikampfstark und haben den Gegner unter Druck gesetzt“, bilanzierte Svjetlanovic.

Bis zur Winterpause hat Bilfingen noch zwei Heimspiele gegen Germania Friedrichstal und die Spvgg Durlach-Aue und hat so die Chance, sich ein Polster zur Abstiegszone zuzulegen.

Schon nach fünf Minuten lag Bilfingen hinten, als Reichenbach sich mit einem einfachen Doppelpass durch die TuS-Abwehr gespielt hatte und Steven Müller aus kurzer Distanz einschieben konnte. In der 27. Minuten scheiterte Torjäger Oguzhan Celebi mit einem an Murat Ertugrul verursachten Foulelfmeter am Reichenbacher Keeper. Besser machte es Svjetlanovic in der 70. Minute, als er einen am eingewechselten Sascha Mörgenthaler verschuldeten Elfer sicher zum 1:1 verwandelte. Mit einem schönen 16-Meter-Schuss ins lange Eck sorgte Yannik Fuchs dann für die Entscheidung (87.).