nach oben
D. Svjetlanovic
D. Svjetlanovic
24.11.2016

Verbandsligist TuS Bilfingen will dritten Sieg in Serie

Kämpfelbach-Bilfingen. Nach dem 2:1-Erfolg beim TSV Reichenbach und dem damit zweiten Sieg in Folge will Fußball-Verbandsligist TuS Bilfingen am Samstag (14.30 Uhr) im Heimspiel gegen Germania Friedrichstal erneut punkten. Ein „Polster“ auf den Tabellenkeller wolle man sich gegen Reichenbach verschaffen, sagte Spielertrainer Dejan Svjetlanovic vor der Auswärtspartie am vergangenen Wochenende. Das ist seinem Team gelungen. Nun könnte Bilfingen durch einen weiteren Dreier in der Tabelle einen ordentlichen Sprung nach vorne machen.

Und zum Abschluss des Spieljahres hat Bilfingen am 3. Dezember noch einmal Heimrecht – gegen den die Spvgg Durlach-Aue. Der FC Friedrichstal reist als Tabellenfünfter auf den Schalkenberg. Nach den beiden vorigen Gegnern dieses Mal also eine deutlich schwerere Aufgabe, welche die Svjetlanovic-Truppe zu lösen versuchen wird. Aber: Die Germania hat ihre letzten drei Auswärtsspiele verloren, während Bilfingen die meisten seiner Zähler auf heimischem Rasen holt. Ein weiteres Plus: Personell hat sich die Situation entspannt, dadurch steht auch die Defensive der Kämpfelbacher deutlich stabiler.