nach oben
VfB verdiente 23 Mio Euro in der abgelaufenen Champions-League-Saison.
VfB verdiente 23 Mio Euro © dpa
13.09.2010

VfB verdiente 23 Mio Euro in der Champions League

STUTTGART. Der VfB Stuttgart hat in der vergangenen Saison in der Champions League Einnahmen von mehr als 23 Millionen Euro erzielt. Die im Achtelfinale am FC Barcelona gescheiterten Schwaben bekamen von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) 23,346 Millionen Euro ausgezahlt.

Davon waren 12,9 Millionen Euro Prämien und 10,446 Millionen Euro aus dem Marktpool, dessen Volumen pro Nation verschieden und abhängig von den Fernsehgeldern ist, die aus den jeweiligen Ländern an die UEFA bezahlt werden. Hinzu kamen noch die Zuschauereinnahmen aus den Heimspielen.
In dieser Saison in der Europa League sind die Verdienstmöglichkeiten deutlich schlechter. In der vergangenen Spielzeit war dort der Hamburger SV als Halbfinalist mit 7,473 Millionen Euro deutscher Prämien-Spitzenreiter.

Trotz der immensen Einnahmen und einigen Umstrukturierungen im sportlichen Bereich läuft es für den Traditionsverein moment jedoch mehr schlecht als recht. So liegt man in der Bundesliga-Tabelle nach drei absolvierten Spieltagen mit null Punkten nur am Tabellenende. max/dpa