nach oben
Mario Gomez vom VfB Stuttgart. © dpa
11.01.2018

VfB-Trainer Wolf mit hohen Erwartungen an Rückkehrer Gomez

Stuttgart. Trainer Hannes Wolf hofft durch die Rückkehr von Mario Gomez zum Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart von Beginn an auf einen Qualitätssprung.

«Er hat einen sehr guten Eindruck gemacht», sagte der 36-Jährige vor dem Rückrundenauftakt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Hertha BSC. «Ich weiß, dass er alles geben wird, um eine Topleistung zu zeigen.» 

Bildergalerie: Gute, alte Zeit: Mario Gomez beim VfB Stuttgart

Gomez bringe auch seine Persönlichkeit sehr gut in die Mannschaft ein. «Er weiß, wie er der Mannschaft hilft. Wir werden es am Samstag sehen. Samstag wird spannend», sagte Wolf am Donnerstag. Nach achteinhalb Jahren war der Stürmer kurz vor Weihnachten überraschend vom VfL Wolfsburg zu den Schwaben zurückgekehrt. Die Erwartungen an den Torjäger sind enorm. «Er hat schon öfter in seiner Karriere bewiesen, dass er Druck wegstecken kann. Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen», sagte Wolf. «Ich glaube, es motiviert ihn in allererster Linie, in dieses Stadion zu kommen.»

Vor dem Duell mit dem Tabellenzehnten aus Berlin bangen die Stuttgarter um Verteidiger Holger Badstuber. Der Abwehrspieler hatte das Trainingslager im spanischen La Manga wegen muskulärer Probleme vorzeitig abgebrochen. «Bei Holger wird es knapp. Wenn er morgen das Mannschaftstraining aushält, ist er dabei», sagte Wolf. Der Coach rechnet dagegen mit dem Einsatz von Verteidiger Benjamin Pavard. Er hatte nach seinem Nasenbeinbruch noch einmal einen Schlag auf die Nase bekommen.